Marie's Blog

Klagen aus dem Grab
 

Letztes Feedback

Meta





 

Klage 2: Ansprüche

 

"Es juckt", klagt Ora.

"Wo?"

"Oben auf der Nase."

"Ich komm ja schon." Der Wurm steigt hinauf. Aus der Tiefe des Schädels stößt er vor zu den Ganglien.

"Nein, nicht da. Höher!" Im Innern tobt Oras Wut.

Der Wurm erzittert, verharrt und steigt weiter, ringelt sich mit aller Kraft über die Schädeldecke. Die Neigung ist groß. 70 Prozent und mehr. Ein Akrobat muss man sein. Diese Toten, sie halten einen auf Trapp, sind anspruchsvoll und verlangen viel.

Der Wurm stürzt ab.

"Oh, nein. Du Versager. Hätt ich doch deinen Bruder gewählt", schnauft Ora und klappert.

Der Wurm rollt sich zusammen. "Jetzt ruh ich mich aus. Das hast du davon. Von allen Plagegeistern bist du der größte. Deshalb will dich keiner zersetzen. Deshalb ist noch so viel Fleisch an dir."

"Fände ich einen, der mich ausgräbt, würde ich heilig gesprochen."

Der Wurm kichert und seufzt. "In welcher Zeit bist du denn tot? Heilige gibt es nicht mehr. Zerschnippelt würdest du, in deine Atome zerschossen und unters Mikroskop gelegt."

"Dann fände man meine Heiligkeit."

"Nein", weiß der Wurm, "man fände dein Gift, die Abwehr der Lebenden und des Todes."

9.3.16 16:36

Letzte Einträge: Klage 3: Deep Blue

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen